Dienstag, 10. Mai 2016

Rharbarber-Erdbeer Crumble

Rhabarber und Erdbeeren gehören zu einer meiner Lieblingskombinationen. Und als Crumble schmecken sie besonders gut. Crumle kommt aus dem englischsprachigen Raum und beschreibt eine Süßspeise, die aus mit Streußeln überbackenen Obst besteht. Ihr könntet auch Pfirsiche, Äpfel oder Birnen benutzten.

Crumble


Für den Erdbeer-Rhabarber Crumble habe ich 250g Erdbeeren gewaschen und klein geschnitten. 5 Stangen Rhabarber ebenso waschen und von den Stielenden entfernen. Die Rhabarberhaut, die sich dabei löst gleich mit abziehen- somit ist der Rhabarber auch gleich geschält. Dann den Rhabarber klein schneiden uns zusammen mit den Erdbeeren in einer Schüssel zuckern. Am besten über Nacht im Kühlschrank Saft ziehen lassen. Am nächsten Tag die Mixtur in eine Auflaufform geben und mit Streußel bedecken. Für die Streußel braucht ihr einen Mürbeteig. Ich habe 300g Mehl mit 125g Butter und 100g Zucker verknetet und dann grob auf die Rhabarber-Erdbeermischung zerbröselt.


Rhabarber - Erdbeer Crumle


Anschließen für ca. 20 Minuten bei 175°C im Ofen backen lassen. Wenn das Ganze anfängt zu duften, die Streußel schön gebräunt und das Obst schön schlotzig ist, ist der Crumble fertig.


Erdbeer - Rhabarber Crumble


Guten Appetit!

Besonders gut dazu macht sich Vanilleeis oder Sahne (oder beides ;))

Was zaubert ihr gerne aus Rhabarber?

Eure Birgit

Verlinkt mit Naturkinder

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Birgit
    Ich würde dich gern für den Liebster Award nominieren und hoffe, du machst mit. Meine Fragen an dich, findest du hier:
    http://mama-geht-online.de/index.php/2016/05/16/nominiert-fuer-den-liebster-award-3/
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...