Dienstag, 13. Dezember 2016

Walnussschalenlichter


Sind die Walnusskerzen nicht süß? Die muss ich euch einfach zeigen. Die Kerzen taugen super als Weihnachtsdeko. Aber auch als Schwimmkerzen oder als kleine Aufmerksamkeit zum Verschenken.

Mein großer Sohn hat mir schon vor ein paar Tagen gesagt, dass er gerne unsere Wachsreste einschmelzen wolle. Vom Bienenwachskerzenrollen hatten wir noch Wachsreste und 2 Dochte übrig. Walnüsse hatten wir auch und da kam uns die Idee, die Walnusshälften mit dem Wachs zu füllen. 

Den Docht haben wir dazu in ca. 3cm kurze Stücke geschnitten. Aus einem kleinen Stück Wachs habe ich Kügelchen geformt und da den Docht reingedrückt und dann in der Walnussschale festgedrückt. Das Wachskügelchen hält besser an der Schale wenn man es kurz über eine Kerzenflamme anschmelzen lässt. Das Wachs für die Kerze haben wir portionsweise in einem Löffel geschmolzen. Aber seht selbst:

Erst mal die Walnüsse knacken.

Bienenwachs


Dann das Wachs schmelzen...

Walnusskerzen basteln


Bienenwachs schmelzen


...und einfüllen.

Bienenwachskerze selber machen


Die kleinen Kerzen sehen so putzig aus, da mussten wir gleich eine anzünden. Auf einer Schale mit Sand würden sie sich bestimmt auch gut machen.

Schwimmkerze


Liebe Grüße, Birgit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...